Ausflug nach Xanten

 

Gemmen, Fibeln, Tabulae ansatae …

 

Bei einer Führung durch den Archäologischen Park Xanten (APX) erfuhren die AchtklässlerInnen des VGK am Freitag, …

·         wie anstrengend das Leben römischer Gladiatoren in der CUT (Colonia Ulpia Traiana) war,

·         dass sie ihren Helm wegen des Gewichts nicht länger als 5 Minuten auf dem Kopf behalten konnten,

·         dass die Kaiserstatue aus Gründen der Sparsamkeit immer mal wieder mit einem anderen Herrscherkopf bestückt wurde (man erkennt es daran, dass der aktuelle Kopf eindeutig zu klein geraten ist),

·         wie eine antike Hypocaust-Heizung in den Thermen funktionierte,

·         dass die Römer ihre ‚Geschäfte‘ in gemeinsamen Sitzungen tatsächlich auf den Latrinen erledigten,

·         wie die Römer Edelsteine (Gemmen) und Namenstafeln (tabulae ansatae) verzierten,

·         wie sie Gewand-Fibeln nach antikem Vorbild herstellen können,

·         … und vor allem …

·         dass in den Wintermonaten leider keine Pommes in der Herberge zu haben sind.

 

Fotos folgen!

« Zurück