Besuch bei Goethe und Schiller

 

Am letzten Wochenende fuhren Schüler und Schülerinnen der Q2 in Begleitung ihrer Deutschlehrer (Herr Böck, Herr Weiß, Frau Flaspöhler, Frau Grammann) im Rahmen einer freiwilligen Studienfahrt nach Weimar. 

Wegen des Sturms am Donnerstag konnte die Fahrt erst am Freitag beginnen, trotzdem waren alle Teilnehmer guter Dinge und erkundeten die Stadt Weimar zunächst bei einer Stadtführung. 

Am Samstag wurden das Goethehaus, Goethes Gartenhaus und das Schillerhaus besichtigt, in dem neben den zahlreichen Informationen auch praktische Einblicke mit Tinte und Feder in das Leben der großen Dichter und Denker gegeben wurden.

Am Samstagabend stand ein Theaterbesuch auf dem Programm, die durch die moderne Interpretation des komplexen Faust II wohl alle Beteiligten vor eine große Herausforderung stellte.

Am Sonntagmorgen konnte mit der Besichtigung der Gedenkstätte Buchenwald auch die Schattenseite der Stadt Weimar nachvollzogen werden. Sehr eindrücklich wurden die grausamen Verbrechen der Nationalsozialisten in unmittelbarer Nähe zur Stadt vergegenwärtigt.

Insgesamt verging die Zeit in Weimar wie im Fluge und alle blicken auf eine inhaltlich sehr anspruchsvolle und gleichzeitig harmonische Fahrt zurück.

Weitere Bilder gibt es hier.

 

« Zurück