Bundeswettbewerb Fremdsprachen

 

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2018

 

Am 25.01.2018 fand am Vestischen Gymnasium Kirchhellen der Bundeswettbewerb Fremdsprachen statt. Dieser konnte in vielen verschiedenen Sprachen absolviert werden. Wir und einige andere Schüler des Heinrich-Heine und Josef-Albers-Gymnasiums nahmen mit den Sprachen Latein, Französisch und Englisch teil. Vor Antritt der schriftlichen Prüfung mussten wir einen kurzen Videobeitrag einschicken. Diese Prüfung stand für Latein unter dem Hauptthema „Vielfalt der Religionen in der antiken Welt“.

Der Tag der Prüfung begann um 9.00 Uhr für die Lateiner mit einem Übersetzungstext, während die weiteren Teilnehmer mit einem kreativen Schreiben beschäftigt waren. Für diese Aufgaben hatten wir eine Stunde Zeit. Der Übersetzungstext handelte von der berüchtigten Tiberinsel. Dieser war recht anspruchsvoll und äußerst interessant.

Daraufhin folgte unsere zweite Aufgabe „Vom Wort zum Text“. Hier war ein Text mit Lücken angegeben, welche wir mit logischem Denken in Angesicht der gelernten Grammatik vervollständigen mussten. Obwohl wir derartige Aufgaben nicht im Unterricht behandeln, fiel uns die Aufgabe überraschender Weise einfacher. In Verbindung mit der nächsten Aufgabe hatten wir hierfür einen Zeitraum von 90 Minuten zur Verfügung.

„Res et Verba“, dies war der Titel unserer letzten schriftlichen Übung der Prüfung. Diese Übung beschäftigte sich zum einen mit Strukturen der lateinischen Grammatik sowie der Stilistik, zum anderen mit den modernen romanischen Sprachen. Dieses Jahr bekamen wir die Sprache „Spanisch“. Ein anderer Aufgaben -Teil waren Inhaltsaufgaben zu den Themengebieten Geschichte, Geografie, Archäologie, Mythologie, Kultur und Alltagsleben der Antike.

Als letztes mussten wir unsere Hörverstehens- Kenntnisse zum Ausdruck bringen. Das Verständnis des Textes wurde an Hand Multiple-Choice-Fragen getestet.


Alles in Allem gefiel uns der Wettbewerb sehr gut und wir haben einiges mitgenommen. Wir empfehlen jedem dies einmal auszuprobieren, da es viel Spaß macht und man nichts zu verlieren hat.

Finn Dilan, Niklas Wagner 8c

 

 

 

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2018

 

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen fand dieses Jahr wie gewöhnlich statt. Wir hatten das Glück, die Wettbewerbsklausur an unserer Schule schreiben zu dürfen.

Davor haben wir ein Video auf unserer Wettbewerbssprache gedreht, was eine bemerkenswerte Aufgabe war, denn wir konnten uns auf einer anderen Weise ausdrücken und unsere Kreativität zeigen. Was wir alle interessant fanden, waren zudem die Klausuraufgaben. Nicht nur sprachliche Leistungen waren gefordert, sondern auch Kenntnisse zur Landeskunde, wobei letztere etwas anspruchsvoller waren. Wir hatten auch die Gelegenheit, neue Freundschaften mit Teilnehmern/Innen aus anderen Schulen zu schließen.

Die Teilnahme an diesem Wettbewerb war  für uns eine besondere Erfahrung, die wir gerne auch wiederholen würden.

Shelan Rassoul EPh

 

« Zurück