"Energiekisten"

 

Mehr Lern-Energie für die Schüler

Das Vestische Gymnasium nahm am Donnerstag zwei „Energiekisten“ entgegen. Damit soll eine Vielzahl von Experimenten möglich sein. Das wird sich zeigen.

 

Das Vestische Gymnasium freut sich auf das Experimentieren mit den „Energiekisten“.

 

Kirchhellen. Den naturwissenschaftlichen Fächern des Vestischen Gymnasiums wurden zwei „Energiekisten“ als Spende überreicht.

Es handelt sich dabei um Experimentierkoffer zu den Themenbereichen „Grundwissen über Energie“ und „Einsatz erneuerbarer Energien“, die den naturwissenschaftlichen Unterricht am Vestischen Gymnasium durch attraktive Lernmethoden und interessante Experimente bereichern werden. Die Koffer enthalten hochwertige Materialien und Messgeräte, mit denen bis zu 27 Experimente zur Nutzung von Sonnen- bis zu Windenergie die Neugierde und das Interesse der Schülerinnen und Schüler wecken sollen.

Angeregt durch den gemeinnützigen Verein zur Förderung erneuerbarer Energien und energiesparender Techniken e.V. (VEE) hatte sich die Vereinte Volksbank Dorsten-Bottrop-Kirchhellen bereit erklärt, sich an den Kosten im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements für zentrale Zukunftsfragen zu beteiligen.

„Eine sinnvolle Investition in die Bildung und Zukunft der nächsten Generation, die sich jetzt schon mit Ressourcen und Umweltbewusstsein auseinandersetzt“, sagte Vorstand Martin Wissing bei der Übergabe.

Der VEE verfolgt das Ziel, insbesondere im schulischen Bereich Kenntnisse über die Nutzung erneuerbarer Energien, über Energieeffizienz und über Umwelt- und Klimaschutz zu vermitteln. Hierbei stieß der Verein beim Vestischen Gymnasium auf großes Interesse, sodass die Zusammenarbeit in der beschriebenen Weise zustandekam.

Bei der Überreichung der Energiekisten und der Begutachtung durch die Lehrerinnen und Lehrer der naturwissenschaftlichen Fächer war das Staunen über die umfangreiche Ausstattung groß und viele der mitgelieferten technischen Kleingeräte wurden sofort einer eingehenden Funktionsprüfung unterzogen.

Matthias Plaputta, der Schulleiter des Vestischen Gymnasiums, sowie die Fachschaften der naturwissenschaftlichen Fächer sprachen dem VEE und der Volksbank e.G. ihren Dank für die großzügige Unterstützung aus.

 

aus: Dorstener Zeitung , 24.01.2018

 

« Zurück