Facharbeiten-Wettbewerb

Facharbeiten-Wettbewerb am VGK ging in die zweite Runde


Initiiert von M. Welling (Präsident des Lions Club Bottrop) und der Oberstufenkoordination  unserer Schule fand am Montag, den 10.09. im Schülercafé des Vestischen Gymnasiums und der Sekundarschule Kirchhellen zum zweiten Mal ein Facharbeiten-Wettbewerb statt.


Vier Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 traten an, weil sie in verschiedenen Fächern einige der bestbewerteten Facharbeiten des Jahres 2018 geschrieben haben:


Pia Raab: „Gefährlich oder notwendig? Die gesellschaftliche Bedeutung des Darknets“ (Sozialwissenschaften)


Esther Wiehe: „Forensische Genetik - Inwiefern helfen die Methoden der Gentechnik PCR und STR bei der Täterüberführung?“ (Biologie)


Helen Wiehe: „Die historische Bedeutung der Röntgenstrahlen für die Entdeckung der Radioaktivität und ihre Anwendung im 19. und frühen 20. Jahrhundert“(Geschichte)


Silas Alberti: „Die Heisenberg'sche Unschärferelation anhand von diskreten Wahrscheinlichkeits-verteilungen“(Mathematik)

Die Aufregung war groß, da es darum ging, in 15 Minuten die eigene Facharbeit dem Publikum – Schülerinnen und Schülern der Q1 – sachgerecht und zugleich auf möglichst kreative und spannende Art und Weise nahezubringen.

 

 
Ganz besonders gut gelang dies Silas Alberti, der unter Verzicht auf detailliertes Erläutern mathematischer Formeln mit Ideenreichtum, unter Einbezug des Publikums sowie mit Humor und Begeisterung die Zuhörerschaft dazu brachte, sich eine anschauliche Vorstellung des eher sehr abstrakt klingenden Themas machen zu können. Er erntete dafür großen Beifall.


Auch Pia Raab, Helen und Esther Wiehe konnten den Zuhörerinnen und Zuhörern ihre Themen klar und strukturiert, unter Medieneinsatz und mit Engagement veranschaulichen. Da ihre Präsentationsleistungen nach Auffassung der Jury sehr nahe beieinander lagen, belegten sie gemeinschaftlich den zweiten Platz des diesjährigen Wettbewerbs.

Herzlichen Dank an den Lions Club für die Ausrichtung des Wettbewerbs und die Geldpreise für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!   

  

« Zurück