Heidhofexkursion

 

Der Natur auf der Spur

 
Bei strahlendem Sonnenschein radelten wir, die Klassen 5b und 5c, die Paten aus der 9. Jahrgangsstufe, Frau Frey, Frau Sievers, Herr Rode und Frau Grammann zum Heidhof. 
 
Am Heidhof empfingen uns zwei Mitarbeiterinnen des Heidhofs und führten uns in die Arbeit eines Naturdetektivs ein: Was kann man im Wald alles finden? Woran erkenne ich, ob ein Wildschwein an diesem Baum schlief? Wozu kann ich eine Lupe im Wald gebrauchen?
 
Danach gingen wir in den Wald und spielten einige Spiele um unsere Detektivsinne zu schärfen, wir konnten uns z.B. durch einen Spiegel die Baumwipfel anschauen, auf die Geräusche in unserer Umgebung lauschen und einen Baum nur durch das Tasten erkennen. Das war gar nicht so leicht, wie man glauben mag.
 
 
Gut gerüstet konnten wir dann ein Waldstück genau erforschen und fanden eine ganze Menge: Wildschweinspuren, Mäuselöcher, verschiedenste Würmer und Käfer, sogar einen Hasen, der allerdings schnell im Unterholz verschwand.
 
Am Ende des Tages waren alle platt und zufrieden radelten wir wieder zurück zum VGK.
 
Maria Grammann
 

Auch die Klasse 5A machte sich am Freitag, den 24.03 mit Frau Flaspöhler und Herrn Weiß auf den Weg zum Heidhof. Dort entdeckten und lernten wir verschiedene Dinge rund um das Thema „Der Wald und seine Bewohner“.

Als Naturdetektive, ausgerüstet mit unterschiedlichen Hilfsmitteln, erkundeten wir die Tier- und Pflanzenwelt unserer heimischen Wälder. Dabei stießen wir auf die verschiedensten Tierarten. Nachdem die einzelnen Kleingruppen am Ende des Ausfluges ihre Funde der ganzen Klasse präsentiert hatten, wurden die Kleintiere wieder in ihrer natürlichen Umgebung entlassen. Den Tag ließen wir auf dem tollen Spielplatz direkt am Heidhof ausklingen. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht!"

Matthias Weiß
 
Weitere Bilder gibt es hier
 
« Zurück