Schüler experimentieren im Media-Lab

Sekundarschule und Lebendige Bibliothek gründen ein Jugendzentrum 2.0

Mit dem Media-Lab ist in Kirchhellen ein Jugendtreff 2.0 an der Sekundarschule eröffnet worden. Gemeinsam mit der Schule betreibt die Lebendige Bibliothek ein  Angebot für zwölf bis 18-jährige Schüler. Tablets, Wlan und programmierbare Roboter bieten reichliche Möglichkeiten, sich mit den Zukunftsthemen zu beschäftigen.

Zu dem Media-Lab, das mit Unterstützung der Stiftung Lesen ausgestattet wurde, gehören auch Bücher, Hörbücher, DVDs und Brettspiele.  „Wir wollen die Lese-, Sprach- und Medienkompetenz fördern“, erklärt Schulleiter Stefan Völlmert. Er will, dass die Besucher vor allem Spaß haben und ganz nebenbei etwas lernen. Völlmert betont, dass das Media-Lab nicht nur der Sekundarschule offen steht. „Es ist ein Angebot für ganz Kirchhellen“, sagt er. Es setzt darauf, dass die Jugendlichen des benachbarten Vestischen Gymnasiums den Raum mit den bodentiefen Fensterflächen als Treffpunkt nutzen.

 

Text: Homepage der Stadt Bottrop

« Zurück