Hospitationsprogramm - 'Schulen - Partner der Zukunft'

"Rund 300 Deutschlehrkräfte aus Schulen in Afrika, Asien, Lateinamerika, Osteuropa sowie Griechenland, 

Name:Lauderbach, Andreas - LAU
Faecher: Deutsch
Biologie
Physik
Weitere Aufgaben: Mitglied des Lehrerrats
Sammlung Physik
Hospitationsprogramm 'Schulen-Partner der Zukunft'
Ausbildungsbeauftragter
Beisitz Förderverein VFF
Email: lauderbach(at)vestisches-gymnasium(dot)de
Herr Lauderbach

Portugal, Spanien und Zypern hospitieren jedes Jahr im November für drei Wochen an Schulen in Deutschland. Sie beobachten und gestalten den Unterricht mit und bilden sich dadurch sprachlich, landeskundlich und methodisch-didaktisch fort. Sie bereichern als landeskundliche Experten und als Vertreter ihrer Muttersprache den Unterricht ihrer Gastschule." (Quelle: https://www.kmk-pad.org/programme/hospitation-auslaendischer-deutschlehrkraefte-an-schulen-in-deutschland.html)

Das VGK nimmt seit mehreren Jahren regelmäßig an diesem Austauschprogramm teil. Ansprechpartner und Koordinator an unserer Schule ist Herr Lauderbach.

Das Austauschprogramm wird durch den Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz betreut und richtet sich an Deutschlehrkräfte aus anderen Ländern, die in ihrer Heimat Deutsch als Fremdsprache unterrichten.

So waren in den letzten Jahren beispielsweise Besucherinnen aus Bulgarien, Russland und Indien an unserer Schule zu Gast. Die gemeinsame Zeit war stets sehr interessant und bot beiden Seiten die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen und dabei etwas über das Leben im jeweils anderen Heimatland zu erfahren. Dabei standen für die Gäste neben den Unterrichtserfahrungen und Einblicken in die schulische Arbeit auch immer das kulturelle Leben und das Alltagsleben in Deutschland im Mittelpunkt.

So wurde zum Beispiel durch gemeinsame Ausflüge mit Kolleginnen, Kollegen oder der Gastfamilie in die nähere (Münster, Köln, Düsseldorf) und nicht ganz so nahe (Berlin, Amsterdam) Umgebung Kirchhellens die gemeinsame Zeit gewinnbringend und positiv genutzt.

Das alltägliche Leben lernten die Gäste in einer Gastfamilie, deren Kinder unsere Schule besuchen, kennen, bei der sie für die Zeit ihres Aufenthalts wohnten.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle noch einmal an alle, die stets zum guten Gelingen beigetragen haben.

 


In der Zeit vom 05. bis zum 26. November 2011 war Katya Lazarova-Balabanova an unserer Schule zu Gast, um Einblicke in das deutsche Schulsystem zu gewinnen. Der Besuch fand im Rahmen des Hospitationsprogramms „Schulen – Partner der Zukunft“ statt, das sich an Deutschlehrkräfte richtet, die in ihrer Heimat Deutsch als Fremdsprache unterrichten.

Neben dem Unterricht fanden sich stets Gelegenheiten, um gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen die nähere und auch die nicht ganz so nahe Umgebung Kirchhellens zu erkunden.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle noch einmal an alle, die zum guten Gelingen beigetragen haben, besonders aber an Familie Preuthen, die für eine wunderbare Unterbringung gesorgt hat.

Wir als Kollegium bedanken uns für den netten Besuch, der uns und unseren Schülerinnen und Schülern ebenfalls neue Einblicke in das Leben, Lernen und Unterrichten in Bulgarien ermöglicht hat.