Steuergruppe                                              

Name:Plaputta, Matthias - PLA
Faecher: Biologie
Sport
Weitere Aufgaben: Schulleiter
Email: plaputta(at)vestisches-gymnasium(dot)de
 
Name:Böck, Matthias - BOE
Faecher: Geschichte
Deutsch
Weitere Aufgaben: Mitglied der Steuergruppe
Fachvorsitz Geschichte
Berufsnavigation Sek I/Sek II
Email: boeck(at)vestisches-gymnasium.de
Name:Hillbrandt, Christian - HIL
Faecher: Biologie
Pädagogik
Weitere Aufgaben: stv. Erprobungsstufenkoordinator
Steuergruppenmitglied
Schulverwaltung SCHiLD NRW
Fachvorsitz Pädagogik
Mitglied der Schulprogrammgruppe
Mitglied des Lehrerrats
Email: hillbrandt(at)vestisches-gymnasium(dot)de
Name:Tiedt, Karin - TD
Faecher: Deutsch
Philosophie
Evangelische Religionslehre
Literatur
Weitere Aufgaben: Erprobungsstufenkoordinatorin
Ansprechpartnerin für Freiarbeit
Lese-und Rechtschreibförderung 5/6 (BISS)
Vertreterin der Ansprechpartnerin für Gleichstellung
Mitglied der Schulprogramm- und Steuergruppe
Antimobbing-Projekt Kl. 7
Fachvorsitz Philosophie
Email: tiedt(at)vestisches-gymnasium(dot)de
Name:van Essen, Karin - VE
Faecher: Deutsch
Latein
Weitere Aufgaben: Ansprechpartnerin für Gleichstellung
Planung/Organisation der Schulprogrammarbeit/Steuergruppenmitglied
Administratorin Homepage (inhaltliche Gestaltung/Redaktion)
Lern- und Arbeitstechniken (LAT)
Methodentraining Facharbeit
Lese-und Rechtschreibförderung 5/6 (BISS)
Fachvorsitz Deutsch
Email: vanessen(at)vestisches-gymnasium(dot)de
Herr Plaputta
Herr Böck
Herr Hillbrandt
Frau Tiedt
Frau van Essen

 

Arbeitsbeschreibung und –organisation der schulischen Steuergruppe (SSG)

am Vestischen Gymnasium Kirchhellen

 

  • Grundsätzlich gilt, dass die schulische Steuergruppe (SSG) von der Lehrerkonferenz beauftragt wird, schulinterne Entwicklungsziele umzusetzen. Das heißt, die Steuergruppe ist an ein entsprechendes Mandat gebunden.

  • Der SSG gehören mindestens ein Mitglied der engeren Schulleitung (zurzeit: Schulleiter) sowie eine offene Anzahl an Lehrkräften an.

  • Die Arbeit in der SSG ist freiwillig. Sie ist ein „offener Verband“, das heißt, es können jederzeit Kolleginnen und Kollegen zum Arbeitskreis hinzukommen. Die Mitarbeit sollte dann allerdings kontinuierlich für mindestens einen Arbeitsauftrag gewährleistet sein.

  • Die SSG ist bemüht, den wöchentlichen Sitzungsturnus kontinuierlich beizubehalten.

  • In Abgrenzung zur schuleigenen Schulprogrammgruppe befasst sich die SSG vornehmlich mit inhaltlicher, zeitlicher und organisatorischer Koordination von Schulentwicklungsaufgaben, die im Rahmen allgemeiner Vorgaben bzw. als Mandat des Lehrerkollegiums gesetzt worden sind.

  • Die SSG ist verantwortlich für die Begleitung und Auswertung von gesamtschulischen Evaluationsprozessen (z.B. SEIS). Damit sorgt sie dafür, dass die Schule auf der Basis der Evaluationsergebnisse klar definierte Schulentwicklungsziele formuliert.

  • Die SSG arbeitet eng mit anderen Gremien, hier vor allem der Schulprogrammgruppe und dem Lehrerrat, zusammen, indem Anregungen und Arbeitsergebnisse ausgetauscht werden.

  • Von der Arbeit der SSG wird vor der Lehrerkonferenz Bericht erstattet. Die Arbeitsergebnisse werden dort diskutiert und erörtert; dies gipfelt ggfs. in einer Konkretisierung des Arbeitsauftrages. Zusätzlich wird ein Ordner mit Protokollen der SSG-Sitzungen im Lehrerzimmer zur Einsicht ausgestellt.

  • Die Arbeitsergebnisse der SSG werden in geeigneter Form anderen Mitwirkungsgremien, z.B. Schulpflegschaft und Schulkonferenz, zur Kenntnis gebracht.

  • Die Mitglieder der SSG erhalten insgesamt drei Anrechnungsstunden, die aus dem dem Kollegium zustehenden „Kollegiums-Topf“ für Anrechnungsstunden zur ständigen Wahrnehmung besonderer schulischer Aufgaben ausgegeben werden (siehe Beschluss der Lehrerkonferenz vom 13.06.2012, Ausnahme: Schulleiter).

  • Den Mitgliedern der SSG wird bevorzugt die Wahrnehmung spezifischer Fortbildungsangebote ermöglicht. Idealerweise ist eine kontinuierliche Weiterbildung, vor allem in den Bereichen „Schulmanagement“ und „Kommunikation“ anzustreben.

 

An folgenden Schwerpunkten arbeitete die Steuergruppe

von 2013/14 bis 2017/18:

Inhalt zeitliches Ziel Bemerkungen
Stundentaktung 67,5
Ende SJ 2013/2014
Einrichtung einer gesonderten Arbeitsgruppe
(SuS, Eltern, LuL)
Diagnosebögen für SI
2. HJ 2013/14
Weiterarbeit durch Erprobungs- und Mittelstufenkoordination und in
Fachkonferenzen 
Implementation
Kernlehrpläne S II 
Ende SJ 2013/2014
Weitergabe der Arbeitsergebnisse an die FKs
Umsetzung der
Zielvereinbarungen
mit BezReg
Ende SJ 2013/2014
o Überarbeitung der schulinternen Curricula S I
o Für alle obligatorischen Unterrichtsvorhaben einmal Differenzierung nach Umfang, Zeit und Niveau
Entwurf eines Vorschlags für einen Bewertungsbogen zur Bewertung der Praktikumsmappen in 9
gültig mit SJ 2014/15
Abstimmung auf LK
Formulierung von Zeugnisbemerkungen zu Schülerberichten zum Berufspraktikum in 9
gültig mit SJ 2014/15
Abstimmung auf LK
Mitarbeit bei der Vorbereitung einer Kooperation mit der neu einzurichtenden Sekundarschule 
zum SJ 2015/16
Einrichtung einer gesonderten Arbeitsgruppe
zum SJ 2015/16
 
Zuordnung von Fach- und Unterrichtsmethoden an die Fächer und Jahrgangsstufen 
zum 2. Hj 2015/16
Schulprogrammgruppe
Lehrerkonferenz
Ende 2015
Abstimmung in der LK
Überarbeitung der Haus- und Schulordnung hinsichtlich der Handynutzung Ende 2016
Abstimmung in der LK
Absprachen mit der SV
Entwicklung einer Vorlage für ein Bewertungsraster  für Facharbeiten
zum SJ 2016/17
Fachadaption in den Fachkonferenzen
Abstimmung in der LK
Entwurf eines Organigramms
zum SJ 2016/17
Feinabstimmung in der Schulprogrammgruppe
Mitarbeit bei der Organisation der Bewerbung zur "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"
zum SJ 2017/18
Einrichtung einer gesonderten Arbeitsgruppe
Vorbereitungsarbeiten für die QA
Frühjahr 2018
Einbezug weiterer schulischer Gremien und Personen
Aktualisierung des Schulprogramms  
seit Beginn des
SJ 2017/18
Abstimmung in der LK
Ende 1. HJ 2017/18
Mitarbeit AfGs
Vorlage beim Lehrerrat
Vorstellung in der LK
Umfrage bis Weihnachten 2017
Auswertung der Teilzeit-Umfrage/ggf. Überarbeitung des Teilzeitkonzepts Ende SJ 2017/18
Zusammenarbeit mit AfGs
und Lehrerrat