Methodenlernen

Das Vestische Gymnasium möchte den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit geben, ihrem individuellen Lerntempo, ihren eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Lernbedürfnissen entsprechend zu lernen.

Über fachliche, Sozial- und Urteilskompetenzen hinaus sollen in aktiven Lernprozessen auch methodische Kompetenzen erworben werden. Damit zielen wir ab auf Schlüsselqualifikationen wie Selbstständigkeit des Lernens, Team- und Kooperationsfähigkeit sowie methodische Sicherheit und Eigenständigkeit, also Fähigkeiten, die im Studium wie auch in der modernen Arbeitswelt vorausgesetzt werden.

Selbstständigkeit des Lernens

Selbstständigkeit des Lernens wird von Beginn an nach und nach in unterschiedlichen Typen erlangt, die miteinander verwoben sind:

·   So setzen sich die Schülerinnen bzw. die Schüler zunächst aktiv, aber methodisch und organisatorisch noch angeleitet mit einem vorgegebenen Gegenstand auseinander. Dies nennt man selbsttätiges Lernen.

·   Später sind sie in der Lage, eine gestellte Aufgabe eigenständig zu strukturieren und zu bearbeiten. Die Jugendlichen können also ihr Lernen selbst organisieren.

·   Die höchste Stufe der Selbstständigkeit haben Schülerinnen und Schüler erreicht, wenn sie ihr Lernen selbst bestimmen: Sie wählen in eigener Initiative den Gegenstandsbereich, definieren die Fragestellung und legen selbst die passende Methode fest, mit deren Hilfe sie den Gegenstand bestmöglich aufbereiten. Dies entspricht beispielsweise dem Anforderungsprofil der Facharbeit in der gymnasialen Oberstufe.

Kooperatives Lernen

Kooperatives Lernen bedeutet, dass sich Schülerinnen und Schüler gegenseitig unterstützen und gemeinsam – in Partner- oder Gruppenarbeit – zu Ergebnissen gelangen.

In gut strukturierten Lerngruppen wird unter Zuhilfenahme zahlreicher Methoden  (Gruppenpuzzle / Expertengruppen, Partnerinterviews u. a.) ein hohes Aktivierungsniveau der Lernenden erreicht, was erwiesenermaßen zu nachhaltigen Lernerfolgen führt.

Kooperatives Lernen fördert darüber hinaus den Aufbau sozialer Kompetenzen und führt häufig zu einer Stärkung der Persönlichkeit der Lernenden.

 

Angebote zum Erwerb und zur Erweiterung methodischer Kompetenzen 

für unsere Schülerinnen und Schüler sind:

  • die Anwendung offener Unterrichtsformen in allen Jahrgangsstufen (Wochenplan, Stationenlernen, Partnerinterview etc.),

zurück zu Fächer- und Lernangebot